Windows 10 Update fehlerhaft – Wie du Windows 10 reparierst und Probleme beim Download verhinderst!

Dir zeigt sich eine Meldung, dass dein Windows Update fehlerhaft war? Mit diesem Problem macht fast jeder PC-Nutzer im Laufe der Jahre das ein oder andere Mal Bekanntschaft. Egal, mit welchem Betriebssystem von Microsoft du arbeitest, regelmässige Updates helfen, deinen Computer stets aktuell zu halten. Das dient hauptsächlich der eigenen Sicherheit und gilt sowohl für die neusten Versionen von Windows 10, erweiterte Varianten wie Windows 8.1 Pro als auch für das preisgünstige Windows 7 Home Premium – wobei für letzteres der Support von offizieller Seite per 14. Januar 2020 eingestellt wurde.

Was also tun, wenn hier korrumpierte Dateien auftauchen beziehungsweise das gesamte Windows Update fehlerhaft bleibt? Wir zeigen dir verschiedene Lösungswege auf, die sich in der Praxis bewähren konnten. Der Fokus liegt dabei auf dem Update-Prozess von Windows 10, auf dessen bekannte Probleme wir ausführlich eingehen.

Wie lässt sich Windows Update reparieren?

  • Überprüfe die Version deines Windows Updates
  • Lerne, wie du die Fehler 0x80240fff, 80072ee2, 0x8000ffff, 0x800f0831 und 0x8024a203 beheben kannst
  • Beseitige grundlegende Probleme des Update-Prozesses

Zunächst solltest du also klären, bei welcher Update-Version genau der Fehler überhaupt auftrat:

Welches Update von Windows 10 habe ich?

Durch das zeitgleiche Drücken der Windows-Logo-Taste und des Buchstabens I gelangst du in die Einstellungen von Windows 10. Dort klickst du auf Update und Sicherheit und befindest dich nun im Kontrollcenter. Funktioniert das Tastenkürzel nicht, findest du die Einstellungen per Rechtsklick auf das Startmenü. Oder du führst ein paar einfache Schritte aus, um deine Windows-Taste zu aktivieren. Anschliessend klickst du Nach Updates suchen.

Hier siehst du sofort, ob dein Windows Update fehlerhaft war

Generell sollte an dieser Stelle bereits ein Hinweis sichtbar sein, falls dein Windows Update fehlerhaft war. Weitere Informationen erhältst du mit Klick auf Updateverlauf anzeigen. Windows 10 zeigt dir detailliert unter Angabe des Installationsdatums an, welche Updates zuletzt anstanden. Dazu zählen Funktionsupdates ebenso wie Qualitäts-, Definitions- sowie Treiberupdates.

Einzelne Punkte leiten dich sogar zu Übersichtsseiten von Microsoft weiter

Diese Liste sollte dir bei der Eingrenzung des Problems eine grosse Hilfe sein. Bei Windows 7 oder der Version 8.1 gehst du recht ähnlich vor, bloss findest du das Sicherheitscenter in der Systemsteuerung. Dort wählst du den Reiter Windows Update aus.

Ebenda gibt Microsoft einen spezifischen Fehlercode aus, falls dein Windows Update fehlerhaft verlief. Dieser lässt sich ohne tiefergreifendes Expertenwissen jedoch nur schwer aufschlüsseln, weshalb wir dich dabei unterstützen. Nachfolgend stellen wir dir die fünf häufigsten Fehlermeldungen inklusive Lösungsweg vor, die beim Update-Prozess deines Betriebssystems auftreten können.

Windows Update fehlerhaft – 5 bekannte Error-Codes

1. Windows Update Fehler 0x80240fff

Insbesondere Eigentümer von Windows 10 Pro sind von dem Error 0x80240fff betroffen. In diesem Fall vermisst der Download wichtige Daten, ohne die dein Windows Update fehlerhaft bleibt. Wie immer solltest du im ersten Schritt deinen PC oder Laptop neu starten, da so ein Grossteil der Konflikte bereits verschwindet.

Als Nächstes rufst du (wie oben schon beschrieben) in den Einstellungen von Windows 10 Update und Sicherheit auf. Unten auf der Seite Windows Update öffnest du die Erweiterten Optionen. Unter dem Punkt Updates aussetzen entscheidest du dich für ein beliebiges Datum in der Zukunft, auf das der Download verschoben wird. Dieser Aufschub sorgt dafür, dass Windows einen anderen Server anspricht, auf dem der Fehler 0x80240fff im Idealfall gleich ausbleibt.

So kannst du die Aktualisierung deines Betriebssystems aufschieben

Diese Methode funktioniert aber tatsächlich exklusiv bei der Pro-Version, bei Windows 10 Home musst du kreativer werden. Keine Sorge, wir haben eine Anleitung für dich, die sich beim Auftreten des Fehlers 0x80240fff bewährt hat:

  1. Öffne die Eingabeaufforderung als Administrator. Du findest die Anwendung per Rechtsklick auf das Startmenü oder alternativ über Windows-Logo-Taste + X. Anmerkung: In der neusten Version von Windows 10 heisst die Eingabeaufforderung (CMD) nun Windows PowerShell.
  2. Hier tippst du den Befehl net stop wuauserv ein, bestätigst diesen mit Enter, und ergänzt net stop cryptsvc.
  3. Die nächste Zeile sollte wie folgt lauten: ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.OLD. Falls deine Ordnerstruktur von diesem Standard abweicht, kannst du das Verzeichnis SoftwareDistribution auch manuell löschen, beziehungsweise umbenennen.
  4. Zum Abschluss gibst du schliesslich die Befehle net start wuauserv sowie net start cryptsvc ein. Nach Bestätigung mit Enter solltest du deinen PC zur Sicherheit einmal neu starten.

Der Download, bei dem das Windows Update fehlerhaft war, sollte jetzt normal beginnen.

War dein Windows Update fehlerhaft, können diese Schritte helfen

2. Windows Update Fehler 80072ee2

Der Download steckt fest, weil dein Computer keine Verbindung zum Update-Server herstellen konnte. Deshalb war das Windows Update fehlerhaft. Gleich vorweg: Die obige Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Löschung des SoftwareDistribution-Ordners kann auch bei diesem Error zum Erfolg führen. Gleichzeitig hängt der Code 80072ee2 eng mit den Fehlern 8024400A und 8024400D zusammen, sodass der beschriebene Lösungsweg dort ebenfalls gilt.

Vor dem Start des Update-Prozesses solltest du sicherstellen, dass deine Firewall die benötigten Server nicht blockiert. Die entsprechenden Einstellungen findest du in der Systemsteuerung (Windows-Logo-Taste + R, control ausführen) unter System und Sicherheit: Windows Defender Firewall. Du solltest allerdings davon absehen, den Schutz komplett zu deaktivieren, sondern gewisse Ausnahmen hinzufügen:

  • http://*.update.microsoft.com
  • https://*.update.microsoft.com
  • http://download.windowsupdate.com
Startet dein Download nicht, kann das Problem bei der Firewall liegen

3. Windows Update Fehler 0x8000ffff

Der beliebte „unerwartete“ Error 0x8000ffff muss nicht direkt damit zusammenhängen, dass dein Windows Update fehlerhaft war. Die Betriebssysteme von Microsoft greifen bei Konflikten häufig auf diese Meldung zurück – so etwa auch bei der Installation von Drittanbieter-Software oder im Zuge der Systemwiederherstellung. Konntest du bereits ausschliessen, dass der Fehler 0x8000ffff auf ein Computervirus oder Malware zurückgeht, versuche bitte Folgendes:

  1. Öffne die Eingabeaufforderung / Windows PowerShell als Administrator. Wie du die Anwendung am schnellsten findest, kannst du weiter oben bei Fehlercode 0x80240fff nachlesen.
  2. In das Feld tippst du den Befehl sfc /scannow ein. Nach der Bestätigung mit Enter startet eine Überprüfung.
  3. Konkrete Schwachstellen erkennst du anschliessend durch Eingabe von Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth.
  4. Zur Behebung dieser Fehler folgen der Befehl Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth und schliesslich Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth.
Falls dein Windows Update fehlerhaft ist, benutz das Kommandozeilenwerkzeug DISM

Die Abkürzung SFC steht für den System File Checker von Windows. Unter Windows 8 und Windows 10 ist dieser schon vorinstalliert, nur bei Windows 7 benötigst du dafür das Automated-Installation-Kit.

4. Windows Update Fehler 0x800f0831

Der zuvor erklärte System File Checker kann ebenfalls Abhilfe verschaffen, wenn dein Windows Update fehlerhaft war und den Code 0x800f0831 anzeigt. Ausserdem tritt dieses Download-Problem im Zusammenhang mit den Einstellungen deines Proxyservers auf:

  1. Öffne das Fenster Eigenschaften von Internet. Am einfachsten gelingt dir dies über den Ausführen-Befehl (Windows-Logo-Taste + R), der nach inetcpl.cpl sucht.
  2. Dort wechselst du in den Reiter Verbindungen und klickst auf LAN-Einstellungen.
  3. Hier sollte sowohl vor Einstellungen automatisch erkennen als auch vor Proxyserver für LAN verwenden KEIN Häkchen sein.
  4. Bestätige die Änderungen mit OK und starte deinen PC neu.
Ändere die Proxyserver-Einstellungen für dein lokales Netzwerk

5. Windows Update Fehler 0x8024a203

Alle bislang angesprochenen Methoden helfen dir bei Error 0x8024a203 nur wenig. In diesem Fall ist das Windows Update fehlerhaft, weil kein ausreichender Speicherplatz zur Verfügung steht. Mindestens 6 GB müssen stets vorhanden sein, sonst bricht der Download ab.

Eine Lösung wäre es, grosse Dateien und Ordner wie zum Beispiel die gesammelten Urlaubsfotos auf eine andere (externe) Festplatte auszulagern. Bestehen bei der Anzeige der zweiten Festplatte Probleme, schau dir am besten unseren ausführlichen Guide zu diesem Thema an.

Parallel dazu kannst du in den Einstellungen (Windows-Logo-Taste + I) bei Apps & Features nicht länger benötigte Programme deinstallieren. Weiteren Speicherplatz, der mit alten Daten zugemüllt ist, deckt die Datenträgerbereinigung auf. Bei allen Versionen ab Windows 7 lässt diese sich unter dem Namen cleanmgr.exe ausführen (Windows-Logo-Taste + R).

Zusätzliche Optionen erhältst du mit Klick auf Systemdateien bereinigen

Neben mangelndem Speicherplatz kannst du in allen Fällen, in denen das Windows Update fehlerhaft ist, noch zusätzliche Massnahmen anwenden. So lässt sich eine Vielzahl an Konflikten bereits im Vorfeld verhindern.

Allgemeine Probleme beim Windows Update lösen

Unterbrechungen durch externe Einflüsse ausschliessen

Die meisten Apps, die im Hintergrund laufen, stören den Update-Prozess kaum. Verbraucht die Ausführung einer Software jedoch Ressourcen im Übermass, wird dies schnell problematisch. Besonders Antivirus-Scanner sind diesbezüglich hervorzuheben, bei denen der Echtzeitschutz gerne einmal zur falschen Zeit anspringt. Zumindest solltest du derartige Funktionen kurzzeitig deaktivieren, wenn dein Windows Update fehlerhaft war. Darüber hinaus bietet es sich an, im selben Zug auch alle USB-Sticks sowie ähnliche Gerätschaften vom PC zu entfernen.

Windows Update Problembehandlung einsetzen

Microsoft hat eigens zur Problembehandlung während des Windows Updates ein Tool entwickelt. In Windows 10 rufst du dazu zunächst die Einstellungen auf (Windows-Logo-Taste +I). Über Update und Sicherheit gelangst du auf der linken Seite in den Reiter Problembehandlung. Unter Zusätzliche Problembehandlungen findest du den Punkt Windows Update. Beginne mit dem Vorgang, folge den Anweisungen und starte nach Abschluss deinen PC neu.

Ein Scan listet auf, weshalb dein Windows Update fehlerhaft war

Windows Update manuell installieren

Eingangs wurde die Frage beantwortet, wo du herausfindest, bei welcher Version das Windows Update fehlerhaft war. Diese Bezeichnung (am besten über die beigefügte KB-Nummer) kannst du über den Update Katalog von Microsoft suchen. Wurdest du fündig, brauchst du bloss noch das entsprechende Paket herunterzuladen und mit Doppelklick zu öffnen.

Reset des Betriebssytems einleiten

Wieder unter Update und Sicherheit in den Einstellungen von Windows 10 (Windows-Logo-Taste + I) gibt es den Reiter Wiederherstellung. Mit Klick auf Los geht’s kannst du Diesen PC zurücksetzen. Beachte aber, dass selbst bei der Option Eigene Dateien behalten verschiedene Dinge wie Programme oder Treiber verloren gehen.

In Windows 10 ist die Zurücksetzung deines Systems so einfach wie nie zuvor

Alternativ hast du zudem die Möglichkeit, ein Update zu reparieren, indem du über das Media Creation Tool von Microsoft die aktuelle Version deines Betriebssystems herunterlädst. Die genaue Vorgehensweise zeigt unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Neuinstallation von Windows.

Bringen all diese Massnahmen dich nicht weiter, solltest du in Kontakt mit dem Support von Microsoft treten. Eine letzte Chance hast du noch, wenn du Datum und Uhrzeit mit deiner Zeitzone abgleichst – bei Differenzen kann durchaus ein Windows Update fehlerhaft ablaufen.