Windows 10 Enterprise LTSB 2016

CHF69

Beschreibung

Weshalb Windows 10 Enterprise LTSB 2016

Windows 10 Enterprise LTSB ist eine Spezialversion von Windows 10, die es Geschäftskunden ermöglicht, auf Funktions-Updates zu verzichten. Sie ist für bestimmte Computersysteme gedacht, die zwar mehrere Jahre lang Service-Updates benötigen, aber viele Apps von Windows 10 nicht verwenden. Dazu zählen etwa ATMS, Point-of-sale Systeme oder Rechner, die medizinische Ausrüstung kontrollieren. Solche Computer führen typischerweise nur eine spezielle und wichtige Aufgabe aus. Deswegen brauchen keine Feature-Updates, welche für den klassischen Bürorechner relevant sind.

Stabiles und sicheres Betriebssystem für Unternehmen

Rechner, für die Windows 10 Enterprise LTSB infrage kommt, sollen so stabil wie möglich laufen und vor Bedrohungen von aussen geschützt sein. Änderungen im Nutzer-Interface sind dagegen von geringer Bedeutung für diese Geräte. Aus diesen Gründen verhindert das LTSC beziehungsweise LTSB-Lizenzierungsmodell, dass die Computer die ansonsten üblichen Funktions-Updates bekommen. Aufgespielt werden nur die regelmässigen Service-Updates, die für Sicherheit sorgen. Es handelt sich also um eine Windows 10-Version ohne Apps, Store, Cortana und Edge. Für den täglichen Einsatz im Büro macht es dagegen keinen Sinn, auf Windows 10 Enterprise LTSB zu setzen.

Version mit Langzeitunterstützung

LTSB steht für “Long Time Servicing Branch”, da es sich um den “Zweig” von Windows-Betriebssystemen handelt, der bis zu 10 Jahre lang unterstützt wird. Die Bezeichnung dieses Servicezweiges ändert sich 2018/2019 zu “Long Term Servicing Channel” (LTSC). Im Gegensatz zum im Büro üblichen “Semi-Annual servicing channel” gibt es über LTSB niemals Feature-Updates. Stattdessen erscheint alle zwei bis drei Jahre eine neue LTSC-Version des Betriebssystems. Nutzer können entscheiden, ob sie auf diese upgraden oder für bis zu 10 Jahre bei der ursprünglich gekauften Version bleiben. Der Arbeitsaufwand der firmeneigenen IT-Angestellten kann also mit Windows 10 Enterprise LTSB minimiert werden.

Schlankes OS ohne unnötige Apps

Jede neue Version von Windows 10 Enterprise LTSB wird die jeweils neuen Prozessoren unterstützen. Dafür sorgt die “Standard Silicon Support Policy”, an die sich etablierte Betriebssystemhersteller halten. In diesem Sinne wird es stets eine Version dieses Business-Betriebssystems geben, die zu neu entwickelten Prozessoren passt. Im Kern hat die LTSB-Version dieselben Features wie die Semi-Annual servicing channel-Version von Windows 10 Enterprise. Ausgespart werden aber Anwendungen, die für Menschen gedachte PC’s besitzen – wie Outlook Mail, Kalender, OneNote, Wetter oder Nachrichten. Windows 10 LTSB steigert somit die Leistung von Rechnern, die etwa für Maschinensteuerung, Telefonanlagen, Embedded-Systems in Bankautomaten oder in Kiosken gedacht sind.

Mindestanforderungen:

Prozessor: 1-GHz CPU, x86 oder x64 Prozessoren und SoCs
Arbeitsspeicher: 1 GB (32-Bit), 2 GB (64-Bit)
Grafikkarte: SVGA (32 Bit per Pixel)
Soundkarte: keine Angaben
Festplatte: 16 GB (32-Bit), 20 GB (64-Bit)
Bildschirm-Mindestauflösung: 800×600 Pixel, empfohlene Auflösung mindestens 1366×768 Pixel
Trusted Platform Module (TPM): benötigt
UEFI Secure Boot: benötigt

Installation & Aktivierung

Mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung gelingt die Installation deiner neuen Software schnell und reibungslos.

Wenn du noch keinen Lizenzschlüssel besitzt, kannst du diesen hier kaufen: zum Produkt.

1. Der Computer muss über ein bootfähiges Medium gestartet werden. Brenne dafür die von uns gelieferte ISO-Datei auf eine CD/DVD oder erstelle einen bootfähigen USB-Stick. Dies ist Voraussetzung für die Installation des Betriebssystems Windows 10! Wie das genau funktioniert, kannst du hier nachlesen.


2. Ändere die Boot-Reihenfolge beim Hochfahren deines Rechners im BIOS, damit das System von dem erstellten Bootmedium aus starten kann. Das BIOS erreichst du durch das Klicken einer der folgenden Tasten während des Starts des Rechners: Entfernen, F2, F12, F1, F8 oder F10. Wähle anschliessend im Boot den Bereich „Secure Boot“. Sorge dafür, dass das Medium an primärer Stelle steht, indem du dort „Boot Priority“ auswählst. Speichere die Änderungen und starte deinen Computer im Anschluss neu.

ACHTUNG: Nimm keine anderen Änderungen am BIOS vor. Das kann dein System schädigen!


3. Nun kannst du mit der Installation beginnen. Akzeptiere die Installationsbedingungen. Wähle die Option „Installationsmedien für einen anderen PC erstellen“. Anschliessend kann Installationssprache, Tastatur und Uhrzeit ausgewählt werden.


4. Klicke auf „Jetzt installieren“.


5. Gebe nun den von uns bereitgestellten Lizenzschlüssel ein. Du kannst die Installation auch vorerst ohne Lizenzschlüssel fortsetzen und die Aktivierung später noch nachholen.


6. Wähle nun die Installationsart „Benutzerdefiniert: nur Windows installieren“. So wird das Betriebssystem neu installiert.


7. Es werden dir nun zwei Optionen angezeigt: Windows Updaten oder CleanInstall. Wähle den CleanInstall, indem du auf „Benutzerdefiniert“ klickst. Wähle nun die Festplatte aus, auf welcher das Betriebssystem installiert werden soll. Falls bereits ein Betriebssystem aufgespielt sein sollte, lösche dieses und klicke auf „Weiter“.


8. Nun hast du die Festplatte ausgewählt, auf welcher das Betriebssystem installiert werden soll. Die eigentliche Installation beginnt nun. Du musst nun ein Benutzerprofil inkl. einem Kennwort eingeben. Mit diesem kannst du dich nun auf deinem neuen Betriebssystem anmelden.


9. Folge den Anweisungen und schliesse den Einrichtungsvorgang ab. Nun kann das neue Windows 10 Pro genutzt werden.


Artikelnummer: 7472 Kategorien: ,