Windows 10 per USB-Stick installieren – Schritt für Schritt Guide!

Nachdem Microsoft am 14. Januar 2020 verkündete, dass alle Geräte mit dem Betriebssystem Windows 7 keine Sicherheitsupdates mehr erhalten, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, das Update auf Windows 10 durchzuführen.

Wir zeigen dir deshalb Schritt für Schritt, wie du Windows 10 per USB-Stick installieren, reparieren oder sogar vollständig neu aufsetzen kannst. Mit dem Boot-Stick, den wir im Rahmen dieser Anleitung erstellen, kannst du zudem dein Betriebssystem extern sichern.

Wie kann ich Windows 10 per USB-Stick installieren?

  1. Windows 10 Media Creation Tool von Microsoft herunterladen und Setup ausführen
  2. Lizenzbedingungen der Software akzeptieren
  3. Als Vorgehensweise für Installationsmedien entscheiden
  4. Sprache, Architektur und Edition von Windows 10 bestimmen
  5. USB-Stick als Speichermedium auswählen
  6. Konkretes Laufwerk angeben
  7. Windows 10 herunterladen und Setup abschliessen
  8. Boot-Stick mit dem gewünschten Gerät verbinden und Installation starten

Nachfolgend gehen wir im Detail und unter Zuhilfenahme aktueller Screenshots auf die einzelnen Schritte ein. Du benötigst zur Erstellung des Boot-Sticks nur einen funktionierenden PC mit einer Internetverbindung sowie einen USB-Stick, auf dem mindestens 8 GB Speicherplatz frei sind. Lösche alle sonstigen Daten auf dem Stick.

Wichtig: Bevor du Windows 10 bei einer Neu-Installation nutzen kannst, musst du einen gültigen Lizenzschlüssel angeben. Schau dich dazu einfach in unserem Shop um. Windows 10 Home findest du beispielsweise zum Spitzenpreis ohne irgendwelche weiteren Kosten – alle Updates inklusive.

Mithilfe des Media Creation Tools einen bootfähigen USB-Stick anfertigen

1. Windows 10 Media Creation Tool von Microsoft herunterladen und Setup ausführen

Einen USB-Stick zu erstellen, über den du Windows 10 installieren kannst, setzt ohne die Unterstützung eigens zu diesem Zweck entwickelter Software weiterführendes Wissen voraus. Deshalb bietet Microsoft ein solches Media Creation Tool kostenlos für alle aktuellen Betriebssysteme zum Download an. Klick auf der Seite einfach auf „Tool jetzt herunterladen“ und starte das Setup durch Öffnen der Datei.

Lies diese Rechtshinweise so aufmerksam wie möglich!

2. Lizenzbedingungen der Software akzeptieren

Zunächst musst du die Bestimmungen von Microsoft akzeptieren. Erst nach dieser Zustimmung kannst du mit dem Setup fortfahren.

Dieser Guide schliesst den Upgrade-Vorgang nicht mit ein

3. Als Vorgehensweise für Installationsmedien entscheiden

An dieser Stelle wählst du den zweiten Punkt „Installationsmedien für einen anderen PC erstellen“ aus. Dieses Menü gilt sowohl für USB-Sticks als auch für die Sicherung einer ISO-Datei auf einer DVD, um Windows 10 auf diese Weise zu installieren.

Wähle die passende Modifikation deines Betriebssystems

4. Sprache, Architektur und Edition von Windows 10 bestimmen

Ob du später die richtigen Daten vorliegen hast, hängt in erster Linie von den hier gewählten Optionen ab. Für gewöhnlich sollte unter Sprache Deutsch hinterlegt sein, die Edition dementsprechend Windows 10 und die Architektur bei neueren Computern 64-Bit betragen.

Bei einer Neu-Installation, die dasselbe Gerät betrifft, kannst du zudem auf die empfohlenen Einstellungen vertrauen. Welche Version dein Betriebssystem annimmt, (Windows 10 Home oder Pro) hängt hingegen ausschliesslich von deinem Produktschlüssel ab.

Für eine ISO-Datei benötigst du einen DVD-Brenner

5. USB-Stick als Speichermedium auswählen

Da speziell ein Grossteil der modernen Laptops überhaupt kein Laufwerk für CDs oder DVDs mehr besitzt, raten wir dir generell dazu, als Medium einen USB-Stick zu verwenden. Abhängig von den Optionen, die du im vorherigen Schritt ausgewählt hast, wirst du hier noch einmal auf den benötigten Speicherplatz (von in der Regel 8 GB) hingewiesen.

Das Laufwerk sollte automatisch erkannt werden

6. Konkretes Laufwerk angeben

Spätestens zu diesem Zeitpunkt solltest du den USB-Stick an den PC anschliessen. Taucht dein Wechseldatenträger nicht auf, kannst du auf Laufwerkliste aktualisieren klicken.

7. Windows 10 herunterladen und Setup abschliessen

Daraufhin startet der Download deines Betriebssystems und das Setup schliesst sich nach einer kurzen Bereinigung. Du kannst den USB-Stick nun wieder entnehmen.

8. Boot-Stick mit dem gewünschten Gerät verbinden und Installation starten

Jetzt fehlt nur noch die eigentliche Installation. Der Abschluss hängt davon ab, ob du Windows 10 auf einem neuen Computer installieren willst oder das Betriebssystem bloss neu aufsetzen möchtest. In jedem Fall fährst du das getroffene Gerät herunter, schliesst den USB-Stick an und drückst den Knopf zum Neustart.

Das Boot-Setup sollte automatisch geöffnet werden und der Assistent von Microsoft führt dich durch die verbleibenden Schritte. Startet der Manager nicht von selbst, gelangst du durch Drücken von F2 oder F8 (je nach Modelltyp auch F12, Entf bzw. ESC) in den ersten Sekunden des Startprozesses ins BIOS, um die Bootreihenfolge auszuwählen (USB-Stick als primäres Laufwerk).

Hinweis: Nach Abschluss dieses Vorgangs solltest du direkt eine Aktualisierung von Windows 10 vornehmen, um mögliche Sicherheitslücken durch veraltete Versionen zu schliessen.

Interessierst du dich doch für eine manuelle Installation, dann findest du alle dafür benötigten Daten in unserem Downloadcenter.